Mon-Fri 09.00 - 17.00 1.800.456.6743

Europäischer Hörgeräteakustiker des Jahres 2019

BRITISCHE HÖRAKUSTIKERIN ERHÄLT BEDEUTENDE EUROPÄISCHE AUSZEICHNUNG FÜR IHR BESONDERES ENGAGEMENT


„Sie strahlte, wie ich es noch nie gesehen hatte.“

Eine britische Hörakustikerin wurde mit einem prestigeträchtigen europäischen Preis der Hörgerätebranche für das herausragende Engagement für ihre Patienten ausgezeichnet.

Paula Cook von Aston Hearing in Amersham erhielt den Titel „Europäischer Hörakustiker des Jahres 2019“, nur Wochen nachdem sie zum britischen Hörakustiker des Jahres gekrönt wurde. Paula setzte sich für den Titel gegen Finalisten aus Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden und Irland durch, indem sie die Jury mit ihrem Engagement und ihrer außerordentlichen Hingabe für ihre Patienten beeindruckte.

Paula wurde nominiert von ihrer Kundin Heather Cooper, die jetzt in der Türkei lebt, nachdem sie sich dort vor einigen Jahren nach dem Tod ihres Mannes zur Ruhe gesetzt hatte.

Sie wollte ihrer früheren Kundin unbedingt helfen, nachdem eine Rückenverletzung diese arbeitsunfähig gemacht hatte und sie nicht mehr so einfach mit ihrer hörgeschädigten Nachbarin Dora kommunizieren konnte. Paula plante einen Sommerurlaub in der Türkei: Sie transportierte ihre Arbeitsgeräte mehr als 3.200 Kilometer weit und stattete die beiden Ruheständlerinnen mit Hörgeräten aus dem Bestand ihrer Klinik aus, um Kosten zu sparen.

Heather beschrieb den Moment, als sie ihre neue Freundin mit den Hörgeräten sah: „Sie strahlte, wie ich es noch nie gesehen hatte. Dann kamen die Tränen und wir wurden alle ganz emotional. Wir gingen aus der Wohnung und spazierten hinunter zum Strand. Dora war total verblüfft – „Ich kann das Meer hören“ – „Ich fühle mich wie neu geboren“, sagte sie.“

Der nun zum zwölften Mal stattfindende Wettbewerb wird in Zusammenarbeit von RAYOVAC®, einem weltweit führenden Hersteller für Hörgerätebatterien*, Audio Infos, einer führenden internationalen Publikation der Hörakustik-Industrie, EHIMA (Europäischer Verband der Hörgerätehersteller) und EFHOH (Europäischer Schwerhörigenverband) organisiert.

Der siegreiche Beitrag für den europaweiten Preis wurde von einer Jury aus Fachkräften aus der Hörgerätebranche aus einer Liste von Finalisten ausgewählt. Diese Finalisten gehören zu den besten Hörakustikern der teilnehmenden Länder und wurden von ihren Kunden und deren Familien für ihre herausragende Unterstützung, ihre Dienste und ihren Betreuungsansatz nominiert.

In ihrer siegreichen Nominierung erklärte Paulas Kundin Heather weiter, dass Paulas Großzügigkeit und Freundlichkeit zwar einer der Gründe für ihre Nominierung zum Hörakustiker des Jahres waren, es jedoch Paulas Hintergrund und ihre Gründe für ihre Berufswahl waren, die sie wirklich berührten.

Sie beschrieb, mit welcher Hingabe Paula ihren eigenen Kindern hilft, die beide die gleiche Art von genetischem Hörverlust haben, und dass sie aus diesem Grund ihre Karriere gewechselt hatte, um Hörakustikerin zu werden. „Sie tat, was sie nur konnte, damit sie die beste verfügbare Betreuung und Technologie bekommen. Sie war Stammgast in der Abteilung für Hörakustik und so wurde ihr schließlich ein Job angeboten – so begann ihre Karriere in der Hörakustik. Doch Hörakustik ist für Paula nicht nur eine Karriere – sondern eine lebenslange Berufung.“

Als sie bei einem Evening of Excellence und einer Networking-Veranstaltung auf der EUHA in Nürnberg ihren Preis annahm, sagte Paula: „Ich möchte nur sagen: Glückwunsch an jeden Hörakustiker, der für diesen Preis nominiert wurde, Sie alle haben ihn verdient, und ich fühle mich so geehrt, dass ich ausgewählt wurde.

„Es war ein überwältigendes Erlebnis – die Glückwünsche und die Freude von Kollegen, Kunden, Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten waren eine riesige Überraschung. Der Höhepunkt war jedoch, wie sehr sich meine Kinder, Ellen und Michael, freuten. Sie sind so stolz darauf, was wir auf unserer gemeinsamen Reise erreicht haben – es ist nicht in Worte zu fassen.

„Es ist ein Privileg, jeden Tag zur Arbeit zu gehen und Menschen dabei zu helfen, mit der Welt um sich herum zu interagieren, und sie zurück in den Kreis ihrer Familie zu bringen. Mit vielen wird gemeinsam geweint und gelacht. Alle bei Aston Hearing geben täglich 110 % und ich bin sehr dankbar, mit so einem großartigen Team zusammenzuarbeiten.

„Ich möchte Rayovac dafür danken, dass sie mit uns unseren Beruf feiern – und vielen Dank, Heather, dass Sie Ihre Geschichte geteilt und mich für diese Auszeichnung nominiert haben. Ich hoffe, dass all diese Geschichten aus dem echten Leben, die Menschen während der letzten 12 Jahre dank RAYOVAC® geteilt haben, zukünftige Generationen von Hörakustikern inspirieren werden.“

Paula Brinson-Pyke, Marketing Director bei RAYOVAC®, sagte: „Der „Hörakustiker des Jahres“-Wettbewerb ist eine wichtige Veranstaltung im Kalender von RAYOVAC®. Wir haben eine Leidenschaft dafür, die herausragende Arbeit zu würdigen, die von Hörakustikern in ganz Europa geleistet wird, um ihren Patienten zu helfen, mehr zu hören. Gemeinsam mit unseren Sponsoren freuen wir uns ankündigen zu können, dass Paula Cook als Europäischer Hörakustiker des Jahres 2019 ausgewählt wurde.

Der als Preisrichter fungierende Stefan Zimmer, Generalsekretär der EHIMA, meinte: „Jedes Jahr erhalten wir eine Vielzahl von fesselnden und rührenden Beiträgen aus ganz Europa. Wir als Jury suchen nach dem Hörakustiker, der heraussticht mit der besonderen Art und Weise, wie er oder sie Patienten betreut und behandelt. Paulas Bemühungen, die im Bereich der Patientenbetreuung weit über jegliche Erwartungen hinausgehen, haben ihr diese Auszeichnung eingebracht.“

Updates über den „Hörakustiker des Jahres“-Wettbewerb 2020 finden Sie auf der Website www.audiologistoftheyear.eu Liken Sie die Seite „Hörakustiker des Jahres“ auf Facebook unter www.facebook.com/AudiologistoftheYear oder folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/AOTY_EU.

Die anderen nationalen Gewinner, die für den europäischen Titel nominiert waren, sind:

  • Frankreich – Natacha Chetritt-Bonneyrat
  • Spanien – Laura Girón Mairal
  • Deutschland – Jens Warnecke
  • Niederlande – Mariëlle de Heer
  • Republik Irland – Peter Maguire

* Beruht auf internen Schätzungen des weltweiten Marktanteils.